der Newsletter stellt sich vor

Du erhältst heute zum ersten Mal den Newsletter der Pfadi Freiburg. Es enthält Infos über das Pfadileben im Kanton und zu aktuellen Aktivitäten und Projekten. Er wird etwa 4 Mal pro Jahr erscheinen. Wenn auch du Infos hast, welche von allgemeinem Interesse sein dürften, so schick doch einen kurzen Text (ca. 8-10 Zeilen) und vielleicht noch ein Foto an das Redaktionsteam. Und jetzt gute Lektüre!

kantonales Treffen der Leiterinnen und Leiter

Notfall! kantonnales Treffen der Leiterinnen und Leiter"Hallo 144? Notfall in der Cabane du Platy in Villars-sur-Glâne, am 7. April 2006 um 19h30, super Stimmung, Anzahl Opfer noch unbekannt, jedoch eine grosse Anzahl Pfadipflegerinnen und -pfleger vor Ort." Du bist auf jeden Fall sehr herzlich am kantonalen Abend der Leiterinnen und Leiter eingeladen. Vergiss nicht dein Stethoskop, deinen weissen Kittel, ... und natürlich gute Laune! Anmeldung bis am 31. März 2006 beim Kantonalsekretariat.

Kantonaltag 2006

Demnächst bekommen die Stufenleiter die Einladung für den Kantonaltag, der dieses Jahr am 29. April 2006 im Norden des Kantons stattfinden wird. Aber plant diesen Anlass schon jetzt, da wir euch Zahlreich an diesem abenteurerreichen Tag erwarten.

kantonales Wochenende des Leitbienli und -wölfli

kantonales Wochenende des Leitbienli und -wölfliAm Wochenende vom 10. und 11. Juni wirst du mit deinen kleinen Sennen deine Kenntnisse über die Alp vertiefen können! Dies wird nämlich das Thema des nächsten kantonalen Wochenendes der Leitbienli und -wölfli sein, das im Greyerzerland stattfinden wird. Denk daran deine Stufe vor dem 1. Mai 2006 Anzumelden. Detailliertere Infos werden dieser Tage an die Stufenleiter verschickt. Solltest du noch Fragen haben, kannst du auch direkt Kontakt mit der 1. Stufenequipe aufnehmen.

Abend der 1. Stufenleiter

Abend mit allen 1. Stufenleiterinnen und -leitern im Maggenberg-Turm. Wir hoffen eine Mehrheit von euch zu Treffen! Diskussionen werden unter Anderem Lager, Fragen und Ideen von eurer Seite sein,... Aber auch die 1. Stufensymbolik ist ein aktuelles Thema welches mit den Leitern aus dem Kanton besprochen werden wird. Kommt zahlreich!

eine verjüngungskur für Sonnenwyl

eine Verjüngungskur für SonnenwylLLange nicht mehr in Sonnenwyl gewesen oder einfach ein Nostalgiegefühl für unser kantonales Chalet? Dann haben wir eine Vorschlag für dich : schliess dich einer motivierten Gruppe an, welche schon vor einiger Zeit daran gemacht hat Sonnenwyl etwas aufzumöbeln. Du hast nur noch einen einzigen Abend bis im Herbst an dem du frei bist ? Kein Problem! Deine Hilfe ist auf jeden Fall wertvoll sei es für einen einzelnen Abend oder für eine regelmässige Unterstützung! An Ideen mangelt es nicht und solltest du auch interessante Vorschläge haben, so können diese sicherlich eingebracht werden. Schreib doch eine Mail an die Sonnenwyl-Equipe.

2007, ein erstes Jahrhundert der Pfadibewegung

2007, ein erstes Jahrhundert der PfadibewegungWas für ein wichtiger Schritt, den wir feiern müssen. Weisst du schon, wie deine Abteilung diesen beehren wird? Wenn nicht, hier ist eine Idee: Du und deine Einheit können an einem Tagesanbruch mit allen Pfadis der Welt teilnehmen. Weitere Ideen und Auskünfte findest du auf unserer Webseite. Wenn du mehr über die Teilnahme der Pfadi Freiburg an der Freiburger Messe wissen willst, besuche die selbe Webseite!

Motorsägepilot, Designer, Modellbauer!

Hier ist die Liste der Personen, die wir für die Ausstellung der Pfadi Freiburg im November in Avry-Centre suchen. Hast du Erfahrung in der Holzverarbeitung, kannst du Plakate attraktiv vorstellen oder ein Modell eines Lagerplatzes basteln, dann kontaktiere ohne zu zögern die PR-Equipe. Ebenso wenn du jemanden kennst, der diesen Kriterien entspricht.

Bessere Pfadi = mehr Leute, aber was ist bessere Pfadi?

Qualität im Programm - Was macht ein gutes Pfadiprogramm aus? Und wie können wir sicherstellen, dass wir gutes Programm machen? Die Projektgruppe Qualitätssicherung arbeitet seit August 2005 an diesen Themen. Am Forum kannst du dich mit diesen Resultaten vertieft auseinandersetzen und der Projektgruppe wertvolle Rückmeldungen auf den Weg geben.
Stufenmodell - Die erste Stufe möchte früher beginnen, der zweiten rennen die Mitglieder davon, die dritte hat sich immer noch nicht durchgesetzt: irgendetwas läuft nicht mit unserem Stufenmodell. Eine Projektgruppe der PBS ist daran, das Stufenmodell zu überarbeiten, und stellt sich die Frage: welche Stufe ist für welches Alter optimal? Das Ziel sind Stufen, in denen sich die Kinder und Jugendlichen wohl fühlen. Du kannst mithelfen, die richtigen Altersgruppen festzulegen.
An diesem Forum, das Am Auffahrtswochenende stattfindet, sind alle aktiven Pfadileiterinnen und -leiter eingeladen, also auch DU! Für weitere Infos und um dich anzumelden kontaktier doch Isabelle Messerli.